Workshop: 1000 Kraniche für Hiroshima


Als Zeichen des Friedens, der Völkerverständigung und der atomaren Abrüstung wollen wir in Wangen 1000 Kraniche falten. Zum 75. Jahrestag des Abwurfes der Atombomben auf Hiroshima am 6. August 2020 wollen wir die 1000 Kraniche dorthin schicken. Diese werden dann auf dem Platz des Friedens aufgehängt. Frau Kuramoto wird in die Kunst des Origami-Faltens einführen, die Friedenssymbolik des Kraniches und die japanische Tradition erläutern (s. u. Geschichte von Sadako Sasaki).
Sadako Sasaki wurde 1943 in Hiroshima geboren. Am 6. August 1945 warf dort die US-Armee ihre erste Atombombe ab. Das sportliche Mädchen wuchs zunächst gesund auf. Am 10. Januar 1955 wurde bei ihr jedoch in Folge der Strahlenbelastung Leukämie festgestellt. Sie starb am 25. Oktober 1955. Im Krankenhaus erzählte ihr ihre beste Freundin eine alte japanische Legende, die besagt: Wer eintausend Origami-Kraniche (sembazuru) faltet, dem erfüllen die Götter einen Wunsch. So begann Sadako zu falten und hatte nach weniger als einem Monat die 1000 Kraniche fertig und machte damit immer weiter und weiter und hoffte auf Heilung, bis ... die Geschichte von Sadako Origami-Kraniche zu einem Symbol der internationalen Friedensbewegung und des Widerstands gegen den Atomkrieg werden ließ.
Treffpunkt: Städt. Bücherei Wangen, Lesesaal.

Eintritt frei!

1 Vormittag, 25.04.2020,
Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
Ikuko Kuramoto
10210-201


Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Ikuko Kuramoto

Wangen im Allgäu
41000-201 03.02.20
Mo
Wangen im Allgäu
41002-201 04.02.20
Di
Wangen im Allgäu
21000-201 14.03.20
Sa
 
  1. Volkshochschule der Stadt Wangen im Allgäu

    Zunfthausgasse 4
    88239 Wangen im Allgäu

    Tel.: 07522 74242
    Fax: 07522 74243
    vhs@wangen.de
    http://www.vhs-wangen.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum