Alpines Bergdorf Gerstruben im Allgäu - Wälder, Wiesen, Architektur


Landschaftliche und architektonische Scthönheit erwartet Sie in diesem Wanderseminar. Am Fuße der sagenumwogenen »Höfats«, dem legendären Edelweißberg und Mythos der Ostalpen, liegt inmitten der eindrucksvollen Gebirgslandschaft der Allgäuer Hochalpen das seit mehr als 700 Jahre besiedelte Bergdorf Gerstruben. Das durch seine bis zu 400 Jahre alten Bergbauernhöfe in Holzbauweise im Walser und Allgäuer Baustil geprägte Ensemble thront hoch über Oberstdorf. Der Aufstieg durch den »Hölltobel«, eine wilde Klamm ist ein unvergessliches Landschaftserlebnis. Unterwegs durch buchenreiche Bergmischwälder und über üppige Bergwiesen hören wir an lauschigen Plätzen alte Sagen und Geschichten und erfahren so mehr über die Zusammenhänge lokaler Geschichte, Natur und Brauchtum. Die etwa acht Kilometer lange Rundwanderung führt uns aus Obersdorf hinauf in das Reich des Steinadlers. Nach der Einkehr nach dem Aufstieg als Mittagspause in Gerstruben besuchen wir das 400 Jahre alte Jakobe-Museumshaus in unverfälscht, original erhaltenem Walser Baustil.

Bitte wettergerechte Kleidung, feste Schuhe, Getränk, Vesper und wetterfeste Sitzunterlage mitbringen (Wanderstöcke sind empfehlenswert). Bitte beachten Sie, das Wanderseminar ist für Personen mit Herz- , Kreislauf- und Gelenkserkrankungen nicht geeignet, Trittsicherheit erforderlich.
Treffpunkt: Bushaltestelle bzw. Parkplatz Renksteg bei Oberstdorf
Anmeldeschluss: 04. Oktober 2018. Eigene Anreise.
1 Tag, 14.10.2018,
Sonntag, 10:45 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Dipl. Forst-Ing. (FH) Gerhard Rohrmoser
10922r-182

Gebühr:
32,00

Belegung:
 
  1. Volkshochschule der Stadt Wangen im Allgäu

    Zunfthausgasse 4
    88239 Wangen im Allgäu

    Tel.: 07522 74242
    Fax: 07522 74243
    vhs@wangen.de
    http://www.vhs-wangen.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  2. Übersicht Kursräume (ca. 660 KB)